Bestenlisten

Startseite » Bücher » Wirtschaft, Karriere & Beruf » Liberalismus & Libertarismus

Die wichtigsten Bücher des Liberalismus/Libertarismus


Liberalismus
Von den Anfängen bis in die Gegenwart: Wir präsentieren Ihnen eine Liste der wichtigsten Werke des Liberalismus bzw. Libertarismus

Neben Konservatismus und Sozialismus stellt der Liberalismus (lat. "liber, liberalis" - "frei, freiheitlich") die dritte große geistesgeschichtliche Ideologie dar, die sich im 18. bzw. 19. Jahrhundert in Europa angeschickt hat, politische und gesellschaftliche Zustände zu erklären und entsprechend verbessernd zu ordnen.

Der Liberalismus strebt hierbei in Gesellschaft, Politik und der Wirtschaft größtmögliche Freiheit an:

Das Individuum soll vor seine Privatsphäre einschränkenden Eingriffen anderer Bürger, aber auch denen des Staates geschützt werden. Letzterer solle daher auf wenige Grundaufgaben wie dem Schutz der inneren und äußeren Sicherheit zurückgefahren ("Minimalstaat") bzw. in Extrempositionen ganz abgeschafft werden ("Anarchismus"). Hierdurch wird dem Bürger - im Gegensatz zum Sozialstaat - ein hohes Maß an Selbstverantwortung abverlangt, ihm dafür jedoch auch den Großteil bzw. die Gesamtheit seiner Einnahmen zugestanden. Höchstes Ideal ist jederzeit die individuelle Freiheit des Menschen, die soweit sicherzustellen und zu verteidigen sei, wie sie ihrerseits nicht die Freiheit anderer Personen berührt, sowie der Schutz seines Eigentums.

Auch die Wirtschaft auf Unternehmensebene soll vor staatlichen Eingriffen möglichst geschützt werden. Der sog. "Wirtschaftsliberalismus" basiert damit auf den Forderungen nach Privateigentum und maximaler Vertragsfreiheit, die freie Marktwirtschaft und Freihandel ermöglichen sollen. Hierin sehen Liberale die Voraussetzungen für ein Höchstmaß an ökonomischer Effizienz und Wohlstand, während man in starken staatlichen Eingriffen Ursachen für Miss- und Mangelwirtschaft, niedrige Lebensstandards und ungerechte Umverteilungen sieht.

Buchempfehlungen

Nachfolgend stellen wir Ihnen die Klassiker des Liberalismus bzw. Libertarismus vor. Die Sortierung der Liste erfolgt in chronologischer Reihenfolge.






17.-19. Jahrhundert


Titel Autor(in) Info Anzeigen
Zwei Abhandlungen über die Regierung
(1689)
John Locke (1632-1704)
England
Informationen Kaufen
Ein Brief über Toleranz
(1689)
John Locke (1632-1704)
England
Informationen Kaufen
Vom Geist der Gesetze
(1748)
Charles de Montesquieu (1689-1755)
Frankreich
Informationen Kaufen
Der Wohlstand der Nationen
(1776)
Adam Smith (1723-1790)
Schottland
Informationen Kaufen
Über die Freiheit
(1859)
John Stuart Mill (1806-1873)
Großbritannien
Informationen Kaufen




20. Jahrhundert


Titel Autor(in) Info Anzeigen
Theorie des Geldes und der Umlaufsmittel
(1912)
Ludwig Von Mises (1881-1973)
Österreich/USA
Informationen Kaufen
Liberalismus
(1927)
Ludwig Von Mises (1881-1973)
Österreich/USA
Informationen Kaufen
Der Weg zur Knechtschaft
(1943)
F. A. von Hayek (1899-1992)
Österreich
Informationen Kaufen
Die offene Gesellschaft und ihre Feinde
(1945)
Karl Popper (1902-1994)
Österreich/Großbritannien
Informationen Kaufen
Human Action
A Treatise on Economics (1949)
Ludwig Von Mises (1881-1973)
Österreich/USA
Informationen Kaufen
Vom Wert der besseren Ideen
Sechs Vorlesungen über Wirtschaft und Politik (1958)
Ludwig Von Mises (1881-1973)
Österreich/USA
Informationen Kaufen
Kapitalismus und Freiheit
(1962)
Milton Friedman (1912-2006)
USA
Informationen Kaufen
Das Schein-Geld-System
Wie der Staat unser Geld zerstört (1963)
Murray N. Rothbard (1926-1995)
USA
Informationen Kaufen
Eine Theorie der Gerechtigkeit
(1971)
John Rawls (1921-2002)
USA
Informationen Kaufen
Für eine neue Freiheit
Band 1: Staat und Krieg (1973)
Murray N. Rothbard (1926-1995)
USA
Informationen Kaufen
Für eine neue Freiheit
Band 2: Soziale Funktionen (1973)
Murray N. Rothbard (1926-1995)
USA
Informationen Kaufen
Die Ethik der Freiheit
(1980)
Murray N. Rothbard (1926-1995)
USA
Informationen Kaufen




21. Jahrhundert


Titel Autor(in) Info Anzeigen
Das libertäre Manifest
Zur Neubestimmung der Klassentheorie (2001)
Stefan Blankertz (*1956)
Deutschland
Informationen Kaufen
Geld, Gold und Gottspieler
Am Vorabend der nächsten Weltwirtschaftskrise (2004)
Roland Baader (1940-2012)
Deutschland
Informationen Kaufen
Geldsozialismus Die wirklichen Ursachen
der neuen globalen Depression (2010)
Roland Baader (1940-2012)
Deutschland
Informationen Kaufen
Der Wettbewerb der Gauner
Über das Unwesen der Demokratie (2012)
Hans-Hermann Hoppe (*1949)
Deutschland
Informationen Kaufen

Liste "Die wichtigsten Bücher des Liberalismus und Libertarismus" teilen



Weitere interessante Bücher-Listen



Anzeige

Beliebte Politik-Bücher kaufen: Aktuelle Bestseller bei Amazon


#1: Die Rotzlöffel-Republik: Vom täglichen Wahnsinn in unseren Kindergärten
#2: Wer den Wind sät: Was westliche Politik im Orient anrichtet
#3: Couragiert gegen den Strom: Über Goethe, die Macht und die Zukunft
#4: Das Migrationsproblem: Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung (Die Werkreihe von Tumult)
#5: Bildung als Provokation
#6: Zerbricht der Westen?: Über die gegenwärtige Krise in Europa und Amerika
#7: Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien
#8: Wer beherrscht die Welt?: Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik
#9: Die einzige Weltmacht
#10: Das Ende der Gerechtigkeit: Ein Richter schlägt Alarm




Aktuelle Bestsellerlisten bei Amazon











Rezensionen und Kommentare


Leser-Rezensionen
Rezensionen, Meinungen und Empfehlungen der Leser

Lieber Interessent, Ihre Meinung ist gefragt! Wie gefällt Ihnen unsere Liste der wichtigsten Werke zum Liberalismus bzw. Libertarismus? Haben Sie einen bzw. mehrere der hier vorgestellten Titel gelesen und möchten Ihre Meinung dazu hinterlassen? Oder weitere Vorschläge besonders empfehlenswerter Bücher? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!


comments powered by Disqus